Wir suchen ab sofort Verstärkung!

eine/n Gärtner und
eine/n Vorarbeiter

weiterlesen

Woher kommt der Weihnachtsbaum?

In Deutschland wurde erstmals im 16. Jahrhundert ein mit Holzanhängern und Gebäck geschmückter Baum aufgestellt. Später wird der Baum mit Glaskugeln, Strohsternen, Lametta, Holzfiguren, Süßigkeiten und Kerzen geschmückt.

Dieser Brauch verbreitete sich von Deutschland aus über die ganze Welt.

Aus einem Samenkorn entwickelt sich in 8 – 12 Jahren ein zwei Meter hoher Baum.

Immergrüne Pflanzen verkörperten Lebenskraft, deshalb glaubten die Menschen, sich mit einem grün geschmückten Zuhause die Gesundheit ins Haus zu holen.

In diesem Sinne
eine schöne Weihnachtszeit,
Glück und Gesundheit für das neue Jahr